#schmutzigehändeglücklichesherz

Mittwoch, 16. Mai 2018

Embossingsfolderspielereien

gestern abend habe ich ein klein wenig 
mit den neuen embossingfoldern von alexandra renke gespielt.

-

ich mag es unheimlich gerne, 
wenn die erhöhten stellen vom embossen zusätzlich noch mit farbe versehen werden.

bisher habe ich mir bei diesen versuchen jedoch etwa 3/4 der papiere verschmiert
und diese technick entsprechend vernachlässigt...


idealerweise passen hier die schablonen aber perfekt zu den embossingfoldern
-
so kann man easy peasy embossen und durch die schablonen colorieren
:)

das funktioniert übrigens in beide richtungen wunderbar.


es funktioniert wunderbar, wenn man zuerst coloriert und danach embosst 
-
und genauso wunderbar, wenn man zuerst embosst und dann coloriert.


versetzt und mit stanzteilen versehen macht das ganze auch ziemlich viel spass :)
(nur weil man das deckungsgleich kann, muss man das ja nicht immer machen, nichtwahr?)


und 
-
zu guter letzt...
ganz schlicht coloriertes papier embosst.
ohne nachzucolorieren

dafür mit stanzteilen versehen 

:)



Dienstag, 8. Mai 2018

Monatsthema aRTdori


diesen monat dreht sich alles um -doris.

ihr wisst schon..

das sind die wundervollpraktischen hüllen,
in die man sich -in der regel- mit hilfe von gummiband 
das eine oder andere heftchen reinpacken kann.

-

da ich keine wunderhübschen bindungen kann,
mein memorykeeping in diesem format kein platz hat
und ich für bullet journaling keine geduld habe,
gibt es hier diverse andere dinge zu sehen 
:)

-

mein allererster versuch, mit den papieren zum thema etwas zu machen 
war ein aRTdori im herkömmlichen format.
gefüllt mit den feinstpapieren 
die sind praktischerweise schon in genau dem format, 
in dem man sie zum -doribinden braucht.


die eigentliche idee, die ich beim binden für dieses aRTdori hatte,
habe ich in einer kurzschlusshandlung verworfen
und mir ein swatch-dori draus gemacht.

die stempelkissen hatten hier in der letzten zeit etwas zuzwachs
und ich kaum mehr den überblick.

aber jetzt.
jetzt hab ich den.
:)

die versa magics und


die distress inks


habe ich alle einfach einmal abgestempelt.


die distress oxides habe ich einmal mit und einmal ohne wasser abgestempelt.


inzwischen sind wirklich alle stempelkissen in diesem heftchen "geswatched"
die stifte sind grad' dabei, sich noch dazu zu gesellen.
und ich liebe liebe liebe diese kleine helferlein schon jetzt total!

-

und..
danach habe ich mir ein neues art journal gebunden.

das sprengt allerdings das -dori format ein kleeeein wenig 
:)



ich freu' mich total darauf, das gute stück zu füllen...
ich habe mir wieder verschiedene papiere und ein kleines experiment mit eingebunden.


was darin entsteht, werdet ihr dann zu gegebener zeit sicherlich sehen

Material:
Feinstpapier "Kreuze Raster"
Washitape "Klammern"

Freitag, 4. Mai 2018

seit ich...

...die kreativbox mai ausgepackt habe, 
bin ich dem embossingfieber verfallen :)

(das ist eine der techniken, die ich total gerne mag,
aber irgendwie immer wieder vergess..
kennt ihr das auch?)

in der box sind unter anderem zwei wunderbare embossingpulver
und ein süsser stempel.
dazu gab es eine für mich neue, total spannende technik erklärt :)

ich habe euch hier die werke mit der box zusammengetragen,
die ich bis heute fertig habe.

es ist auf allen werken in diesem post zu den kreativboxmaterialien
 noch ergänzendes material mit eingebaut.

material aus der box ist noch einiges da
-
mal sehen, wieviel zeit ich noch hab, um damit weiterzuwerkeln.
:)

-

es ist ein ganzer schwung karten entstanden.

ganz vielvältig.
unterschiedlich.

aber genau das mag ich an daran.

einige karten sind clean and simple,
andere sind vor allem "hübsch" und nochmal andere sind 
ergebnisse von farbspielereien :)

manche gefallen mir so richtig gut,
andere fallen mehr in die kategorie: "machen macht glücklich".
das muss nicht immer alles perfekt sein.
nämlich.

aber:
lange rede, kurzer sinn...
macht euch doch am besten selber einen eindruck:









und
-
weil auf meinem tisch nach wie vor nicht nur karten,
sondern auch layouts und dinge mit grossflächig aufgetragener farbe entstehen,
habe ich zu acrylfarbe und einem pinsel gegriffen und mir ein papier gestaltet,
welches ich dann mit einem stück papier aus der kreativbox zusammennähen 
und als basis für das layout verwenden konnte.







 zusätzliches material:
 

Freitag, 27. April 2018

Blog Hopping with Ellen Hutson





hi there and welcome to the Alexandra Renke and Ellen Hutson blog hop!
you should have arrived here form Ardyth
(you'll find the complete hop order in the end)


hallo, schön dass du da bist!
mein heutiger blogpost ist eine station des alexandra renke und ellen hutson blog hop.
falls du also am hoppen bist, solltest du von ardyth kommen. 
(eine komplette hop-liste findest du am ende des beitrages) 
-
  for my card, i planned to use these materials:
some of my favourite renke dies, distress oxides in rainbow-order and mixed media paper

ich habe für meine karte folgendes material bereitgelegt:
ein paar meiner liebesten renke-stanzen, distress oxides in regenbogenfarben und mixed media papier


first i started to create a sheet of mixed media paper in every shade of my distress oxide rainbow.

zuallererst habe ich mir mit jeder farbe der distress oxides ein papier eingefärbt.


this is super quick and easy.
just lay some of that distress oxide on an non porous surface,
spray some water on it

das geht super einfach.
einfach farbe vom stempelkissen auf eine nicht poröse oberfläche auftragen,
etwas wasser draufsprühen


and pick up that puddle with your piece of paper.

und die farbe mit dem papier aufnehmen.


after that done i just added a few drops of water and mopped them up
-
and you are done with the colouring of your mixed media paper.

schnellnoch ein paar wassertropfen draufgekleckst und wieder aufgesogen 
-
schon ist das papier fertig.


this is the way my rainbow looked in the end:

so hat mein regenbogen zum schluss ausgesehen:


the next step included lots of die cutting.
i have cut:
a branch wreath
spring wreath elements in transparent, mixed media and my rainbow papers
 darlings of fortune
and
stay positive sentiments

danach habe ich gekurbelt.
viel.
einen steckkranz.
frühlingskranzteile aus transparentpapier, mixed mediapapier und - natürlich - aus jedem von meinen distress oxide regenbogenpapieren.
zudem habe ich 'stay positive'schriftzüge und das glückskind ausgestanzt.


 after finishing my set up i started to create my 4 1/4" x 5 1/2 " greeting card.

i started to build my wreath by arranging one spring wreath element in every colour of my rainbow.

after that i just glued a coloured, a transparent and a plain paper element in alternating order.

danach habe ich angefangen, meine karte zu gestalten.
(die karte hat übrigens eine grösse von 11x14cm)

in einem ersten schritt habe ich mir von jeder farbe einen zweig auf dem kranz platziert,
um eine ungefähre vorstellung von der verteilung zu kriegen.
danach habe ich immer abwechselnd einen farbigen, einen transparenten und einen weissen zweig aufgeklebt.


seemed to be quite a wild wreath in the meantime :)

das hat zwischenzeitlich ziemlich wild ausgesehen :)


luckily some drops of glue put it pack in order super easy.

aber mit ein paar tropfen leim lässt sich das wunderbar bändigen.


after finishing my wreath i just added the darling of fortune and the sentiment.

nachdem der kranz fertig war, 
habe ich nur noch zwei von den glückskindern und den schriftzug aufgeklebt.




since there have been lots of leftoverts,
i created a second card.
-
for this one i used just the bold coloured spring wreath pieces
and a darling of fotrune.

mit den übrigen regenbogenzewigen habe ich im anschluss daran noch eine zweite karte gemacht
-
dieses mal habe ich nur die farbigen zweige im kranz eingebaut,
auf das glückskind zum schluss dazugeklebt.







thanks for stopping by
-
your next stop is Laurel Beard 


merci fürs vorbeischauen!
-
weiter gehts bei Laurel Beard  


hop-order:
Frau Pony (you are here / hier bist du gerade)